Musik

Kirchenchor Drennhausen/Marschacht

Der Kirchenchor Drennhausen-Marschacht hat eigentlich eine Vorbildfunktion: Die Elbmarschgemeinden Tespe-Marschacht-Drennhausen sollen zusammenwachsen, einswerden. Der Kirchenchor macht das schon seit mehr als 30 Jahren:

Jeden Montag um 19.30 Uhr treffen sich Sänger und Sängerinnen aus allen 3 Gemeinden und zwar abwechselnd in Marschacht oder in Drennhausen.

Der Chorabend beginnt mit Stimm- und Atemübungen, die schon stark an Kabarett-Einlagen erinnern, wenn man singend gymnastische Übungen macht. Alte und neue Musik stehen auf unserem „Speiseplan". In einer kurzen Pause dürfen sich alle bei Wasser + Saft erholen. Doch oft sind im Chor Geburtstagsständchen zu bringen und der Pausentrunk verwandelt sich in Sekt. An solchen Abenden kommt der Sopran besonders hoch.
Überhaupt herrscht im Chor eine tolle gemeinschaftliche Atmosphäre, die durch die jährliche Chor-Freizeit noch gefestigt wird.

Alten-Medingen, Hitzacker, Dargow, Inzmühlen und Lüdersburg sind Orte, an die wir sehr gerne zurückdenken. Die Chor-Freizeiten dort waren immer eine Erholung für Leib, Geist und Seele. Wir haben in diesen Freizeiten nicht nur große und schwierige Stücke wie z.B. „Die kleine Orgelmesse" von Vivaldi, div. Passionen, neue Taize-Gesänge erarbeitet, sondern auch die Seele baumeln lassen.
Beim Spaziergang auf dem Eis des Dargower Sees z.B., oder einer Wanderung durch den Wald bei Inzmühlen oder Hitzacker kamen wir uns einander näher, tauschten Gedanken aus, was an den Übungsabenden so nicht möglich ist. Erholt und gleichzeitig erfüllt kehren wir jedes mal aus diesen Wochenenden zurück.

Der Chor würde sich über jüngeren Zuwachs sehr freuen.